Sportanlage Humboldtstraße

Generalsanierung beschlossen

In ihrer letzten Sitzung hat die Bezirksvertretung Porz der Generalsanierung der Sportanlage Humboldtstraße, (nördlicher Platz) in Köln-Porz zugestimmt. Das Großspielfeld wird nunmehr in Naturrasen/Sportrasen hergestellt. Die voraussichtlichen Kosten für die Maßnahme betragen ca. 2.210.000 € brutto. Der nördliche Platz der Sportanlage Humboldtstraße soll mit einem Spielfeld aus Naturrasen, einer Kunststofflaufbahn mit den erforderlichen Trainingsbeleuchtungsanlagen und weiteren Sportfreiflächen für Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoß, Speerwurf, Diskus, usw. angelegt werden. Die Ausführung als Naturrasenplatz ergibt sich aus der Notwendigkeit, die vorhandenen Außensportflächen für leichtathletische Wurfdisziplinen nutzen zu können. Die Laufbahn soll als Kunststofflaufbahn hergestellt werden, um diese möglichst intensiv, witterungsunabhängig und sportfunktionell zeitgemäß nutzen zu können. Die Sportanlage wird mit einem neuen Entwässerungs- und Beregnungssystem ausgestattet. Die automatische Bewässerungsanlage soll über eine Brunnenanlage mit Wasser versorgt. Außerdem werden ein umlaufender Weg und Barrieren hergestellt und eine neue Stehstufenanlage wird auf der Westseite angeordnet. Werner Marx, CDU Fraktionsvorsitzender: „Wir bedanken uns bei den Schulen und Sportvereinen sowie der Verwaltung, dass nunmehr diese Lösung gefunden werden konnte, die einen guten Kompromiss für alle Beteiligten darstellt.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben