Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Besucherinnen und Besucher,
 
herzlich willkommen auf der Internetseite des 
CDU-Stadtbezirkes Köln-Porz.


CDU Porz und Karsten Möring MdB laden ein
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Porzer CDU,

die Sommerferien stehen vor der Tür und wir wünschen allen einen schönen Urlaub und gute Erholung!
Für alle diejenigen, die in den Ferien nicht wegfahren und trotzdem etwas Interessantes erleben möchten, haben wir unser diesjähriges Sommerprogramm mit 10 Veranstaltungen erstellt, zu denen wir Sie herzlich einladen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Wenn Sie an einer oder mehreren Veranstaltungen teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte an im
CDU Bürgerbüro Porz, Hauptstraße 390,
51143 Köln, Telefon 02203 - 59 20 21.

Das Programm finden Sie in beigefügter PDF.


 
12.07.2017 | tw
Am 11. Juli fand eine Informationsveranstaltung des CDU Ortsverbandes Zündorf/Langel, in der Gaststätte „Zur alten Schmiede“ in Langel, statt.

Der Ortsverbandsvorsitzende, Thomas Werner, konnte den anwesenden Langeler Bürgern als Gastreferent Herrn Karsten Möring MdB vorstellen. Dieser berichtete, unterstützt durch den stellv. Vorsitzenden Georg Melchers, über aktuelle Themen. Die Auengewässer waren dabei ebenso Gegenstand wie die Planungen und Möglichkeiten zur Ortsumgehung Zündorf/Langel sowie die Querspange auf die andere Rheinseite. Zu diesen Themen wurde besonders angeregt diskutiert. Alle Fragen beantwortete Herr Möring wie gewohnt kompetent und fachkundig.

Der Abend war durch einen lebhaften Austausch gekennzeichnet.



01.07.2017
Abschied von Helmut Kohl
Sehr geehrte Damen und Herren, der verstorbene Altkanzler Dr. Helmut Kohl, der die Bonner Republik prägte und die Berliner Republik in Europa verankerte, war für unser Land ein Glücksfall. Die beeindruckende Rede des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert beim Trauerakt im Bundestag am Donnerstag war dies auch. Ich bedauere sehr, dass es keinen deutschen Staatsakt geben wird. Auch die Bürger in Deutschland haben ein Recht darauf, Abschied zu nehmen. Ich habe das mit vielen meiner Kolleginnen und Kollegen in einer Totenmesse für Kohl in Berlin getan und auch an der europäischen Trauerfeier in Straßburg teilnehmen. Helmut Kohl ist für mich die prägende und historische Persönlichkeit beim Übergang von der Bonner zur Berliner Republik. Er war ein Glücksfall im Schicksalsmoment der Jahre 1989/90. Es ist gut, dass sich der Bundestagspräsident namens der Bundesrepublik zu Wort gemeldet hat. Er fand genau die richtigen Worte, diesem großen Mann und seinem Charakter in seinen großen Leistungen und auch in seinen Schwächen gerecht zu werden. Wir alle haben Grund, uns seiner in Dankbarkeit zu erinnern. Als zeitnahe Würdigung für den Altkanzler rege ich einen Helmut-Kohl-Platz oder eine Helmut-Kohl-Straße an. Für diese politische Ausnahmepersönlichkeit der Nachkriegsgeschichte halte ich es für selbstverständlich, auch in der Domstadt geeignete Objekte nach dem Ehrenbürger Europas und Kanzler der Einheit zu benennen. Ihr Karsten Möring Bundestagsabgeordneter

24.06.2017
Sommerfest 2017
Herzliche Einladung!
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Porzer CDU, kurz vor den Sommerferien wollen wir Sie herzlich uns zu unserem traditionellen Sommerfest bei unseren griechischen Freunden einladen. Wir blicken auf einen erfolgreichen Start mit dem Sieg bei der Landtagswahl in NRW zurück und starten jetzt in den Wahlkampf für die Bundestagswahl am 24. September 2017. Wir werden uns dafür einsetzen, dass unser Bundestagsabgeordneter Karsten Möring wieder in den Deutschen Bundestag als unser Vertreter einzieht und Angela Merkel Bundeskanzlerin bleibt. Sie sind herzlich eingeladen zu leckeren Spießen und Würstchen vom Grill mit Beilagen und frischem Kölsch vom Fass oder kühlen Erfrischungsgetränken! Ehrengast wird unser CDU-Bundetagsabgeordneter Karsten Möring sein, der sich schon auf das Gespräch mit Ihnen freut. Wie in den vergangenen Jahren treffen wir uns im Deutsch-Griechischen Kulturzentrum Köln-Porz e.V., Mühlenstraße 40, 51143 Köln, am Freitag, den 30. Juni 2017, ab 18.00 Uhr. Außerdem stehen Ihnen Mandatsträger aus dem Landtag, dem Stadrat und der Bezirksvertretung als Gesprächspartner zur Verfügung. Wir alle freuen uns auf einen schönen und informativen Abend. Herzliche Einladung! Ihre CDU Porz

17.06.2017
Finanzen neu geordnet
NRW profitiert von neuen Bund-Länder-Finanzbeziehungen
Nach intensiven Beratungen stellte der Bundestag die Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern auf eine neue Grundlage und schließt damit eines der wichtigsten Reformvorhaben dieser Koalition ab. Mit einem umfangreichen Gesetzgebungspaket, zu dem auch neun Grundgesetzänderungen gehören, wird der Länderfinanzausgleich künftig direkt im Rahmen der Umsatzsteuerverteilung erfolgen, wobei der Finanzkraft der Länder durch Zu- und Abschläge Rechnung getragen wird. Zusätzlich beteiligt sich der Bund mit Zuschüssen an die Länder. Im Startjahr 2020 werden das voraussichtlich 10 Milliarden Euro sein. Der Betrag wird in den Folgejahren noch weiter steigen. Mit 1,43 Milliarden Euro zusätzlichen Einnahmen profitiert der NRW-Landeshaushalt und damit die Bürgerinnen und Bürger im Land ganz erheblich von der Neuregelung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen. Darüber hinaus ist mit dem neuen Artikel 104c im Grundgesetz ein Aufstocken des Kommunalinvestitionsförderprogramms von 3,5 auf 7 Milliarden Euro verbunden. Ziel ist es, klamme Kommunen bei Investitionen in die Bildungsinfrastruktur zu unterstützen. „Am meisten haben deshalb die Schülerinnen und Schüler etwas davon. Sicher wird auch Köln profitieren, denn der städtische Haushalt kann diese Aufgabe allein nicht stemmen. Einzelheiten der Förderung müssen noch in einem eigenen Gesetz geregelt werden. Darauf werde ich ein Auge haben“, so MdB Karsten Möring.

17.06.2017
Die CDU Deutschlands trauert um ihren ehemaligen Parteivorsitzenden, Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl. Unsere Gedanken und Gebete sind bei seiner Familie. Im Namen aller Mitglieder würdigte die Vorsitzende der CDU Deutschlands, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel den Verstorbenen.
Quelle: Anne Henk-Hollstein  

16.06.2017

10.06.2017
Bundesinnenminister stellt Kriminalitätsstatistik 2016 vor
Die Lage der Kriminalität in Deutschland zeigt Licht und Schatten. Das ist ein Ergebnis der polizeilichen Kriminalstatistik, die Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin vorgestellt hat. Ähnlich wie in den vergangenen Jahren sind der Polizei über sechs Millionen Straftaten bekannt geworden. Der Bundesinnenminister zeigte sich besorgt, dass die Gewaltdelikte deutlich zuge-ommen haben: „Alle Teile der Gesellschaft sind hier gefragt, der zunehmenden Verrohung und vor allem jeder Form von Hass und Gewalt entschieden entgegen zu treten.„ Er forderte dazu auf, „Respekt, Maß und Gewaltlosigkeit in unserer Sprache und unserem Handeln wieder mehr zur Geltung zu bringen„. Das Problem könne nicht allein Polizei und Justiz überlassen werden. Der Vorsitzende der Innenminister-konferenz, Markus Ulbig, wies darauf hin, dass Deutschland nach wie vor zu einem der sichersten Länder weltweit gehöre. Er dankte allen, den Polizeien von Bund und Ländern sowie dem Verfassungsschutz für ihre Arbeit. Insgesamt sei die Zahl der in Deutschland verübten Straftaten im vergangenen Jahr im Wesentlichen gleich geblieben und nicht gestiegen, und das bei deutlich mehr Einwohnern. CDU-MdB Karsten Möring: „Wir werden uns als Union auf den Erfolgen nicht ausru-hen, sondern den eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen. Dort wo negative Entwicklungen erkennbar sind werden wir unsere Anstrengungen verstärken!„

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschland CDU Fraktion im Rat der Stadt Köln Henk van Benthem MdR Karsten Möring MdB
CDU NRW Anne Henk-Hollstein MdR Serap Güler
CDU Köln Dr. Helge Schlieben MdR
© CDU Köln Porz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.12 sec.