Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Besucherinnen und Besucher,
 
herzlich willkommen auf der Internetseite des 
CDU-Stadtbezirkes Köln-Porz.



 
09.03.2019
Bundesregierung will Insekten besser schützen
Karsten Möring berichtet aus Berlin
Das Bundesumweltministerium hat ein Aktionsprogramm zum Insektenschutz vorgestellt. Ziel des Programms, das u.a. 100 Millionen Euro pro Jahr für die Förderung von Insektenschutz vorsieht, ist die Verbesserung der Lebensbedingungen für Insekten. Damit soll eine Trendumkehr beim Rückgang der Insekten und ihrer Artenvielfalt erreicht werden. Insekten bilden die Grundlage eines komplexen Nahrungsnetzes und dienen Spinnen, Vögeln, Reptilien, Amphibien und Säugetieren als Nahrungsquelle. Im Boden befördern sie den Nährstoffkreislauf sowie die Humusbildung, im Wasser lebende Insektenlarven tragen zur Selbstreinigung von Gewässern bei. Für Obst und Weinbau sind die Leistungen der blütenbestäubenden Insekten von zentraler Bedeutung. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, wird es möglich sein, das Insektensterben aufzuhalten. Deshalb braucht das Programm unbedingt Unterstützung auf Länder- und kommunaler Ebene. „Ich unterstütze auch in Köln alle Aktivitäten, die den Lebensraum der Bienen – stellvertretend für alle blütenbesuchenden Fluginsekten – sichern“, sagt MdB Karsten Möring, Mitglied im Umweltausschuss. So wollen Bürgervereine an mehreren Standorten Wildblumenwiesen anlegen. Diese sollen mit ihren Blumen nicht nur den Betrachter erfreuen, sondern vor allem als Lebensraum für Bienen, Schmetterlinge und Käfer dienen.

02.03.2019
3 Stück geplant
Verkaufsoffene Sonntage in Porz
Die Innenstadtgemeinschaft Porz-Mitte hat für 2019 drei verkaufsoffene Sonntage geplant und beantragt. Als erstes soll am 05.05.2019 der Porzer Autofrühling stattfinden, der ein traditionelles Fest in der Porzer Innenstadt seit mehr als 32 Jahren ist. Für den 13.10.2019 ist der musikalische Herbst als traditionelles Fest in der Porzer Innenstadt seit mehr als 40 Jahren vorgesehen. Es beginnt mit einem Jazz Frühstück, dann treten Porzer und Kölner Gruppen und Künstler auf. Außerdem gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Porz-Mitte sowie anderer Vereine. Am 01.12.2019 soll der Porzer Adventsmarkt stattfinden. Hierbei handelt es sich um den traditionellen Adventsmarkt seit mehr als 20 Jahren als Weihnachtsmarkt mit Ständen von regionalen Ausstellern, Kunstgewerbe, Handarbeiten, Schnitzereien, Dekorationsartikeln etc., Kinderprogramm mit Nikolaus und Märchenzelt, Glühweinstand und der Beteiligung ortsansässiger Vereine. „Alle 3 Veranstaltungen sind wichtig und notwendig zur langfristigen Standortsicherung, zur Belebung der Innenstadt von Porz, um eine weitere Abwanderung der Kunden zu stoppen und die Porzer Innenstadt dauerhaft wieder zu beleben,“ so Werner Marx, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz. Die verkaufsoffenen Sonntage müssen noch von der Bezirksvertretung Porz und dem Rat der Stadt Köln beschlossen werden.

23.02.2019
Unsere Plätze in Porz verbessern
Eulenplatz Langel, Marktplatz Ensen, Vorplatz Frankfurter Straße (Wahn)
Im Rahmen des Programms für die Gestaltung und Aufwertung von öffentlichen Plätzen hat die Bezirksvertretung Porz vor einigen Jahren drei Maßnahmen in Porz beschlossen: den Eulenplatz in Langel, den Marktplatz in Ensen und den Vorplatz Frankfurter Straße. In 2016 und 2017 haben zu allen Vorhaben Bürgerbeteiligungen bzw. Planungsworkshops stattgefunden. Aufgrund von Preissteigerungen im Bausegment, personellen Engpässen bei der Verwaltung sowie inhaltlich erweiterten Planungsbeschlüssen sind die Kosten für alle drei Maßnahmen gestiegen. Da jedoch ausreichend finanzielle Mittel über die bisherige Beschlusslage hinaus vorhanden sind, können alle Planungen für die Plätze durch die Vergabe externer Leistungen jetzt weitergehen. Die Sanierung des Kriegerdenkmals Bungert in Urbach gemäß Beschlussfassung wurde von der Restdifferenz durch das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen vollzogen und ausgeführt (ca. 50.000 €). Der Bezirksvertretung wird im Rahmen des ausstehenden Baubeschlusses von der Verwaltung eine ausgearbeitete Planung vorgelegt. Es besteht die Möglichkeit, die Baumaßnahmen im Vorfeld im Rahmen eines Fachgesprächs zu sichten und zu beeinflussen. Werner Marx, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz: „Ich freue mich, dass es nun mit den wichtigen Plätzen im Stadtbezirk Porz vorangeht. Dies war und ist der CDU ein wichtiges Anliegen.“

20.02.2019
Bürgersprechstunde mit Karsten Möring, MdB
Porzer Dreigstirn in Berlin
Die nächste Bürgersprechstunde findet statt am Freitag, 8. März 2019 Inder Zeit von 16.00 - 18.00 Uhr Wahlkreisbüro Hauptstraße 390, 51143 Köln-Porz Zwecks Terminabstimmung bitten wir Sie um telefonische Anmeldung unter (02203) 59 20 21 oder per E-Mail unter karsten.moering@bundestag.de Für die Vorbereitung ist es außerdem von Vorteil, wenn Sie Ihr Gesprächsthema meinen Mitarbeitern kurz benennen. Selbstverständlich stehe ich Ihnen bei besonders dringenden Anliegen auch außerhalb der obligatorischen Bürgersprechstunden für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

18.02.2019 | Thomas Werner
HonigConnection Wir brauchen Bienen – also verändere Dein Verhalten!
 Am 14.2. konnte der Vorsitzende der CDU Zündorf/Langel die „HonigConnection“ zu einer Veranstaltung aus der traditionsreichen Reihe der Brennpunktveranstaltungen begrüßen.

Thomas Werner stellte den interessierten Bürgern Frau Breil und Frau Pinkepank vor. Er wies darauf hin, dass am Vortag in Bayern ein Volksbegehren zur Artenvielfalt mit einem riesigen Erfolgsergebnis von 1,74 Millionen Einträgen höchst erfolgreich durchgeführt wurde. Dies zeige ganz deutlich die Brisanz des Themas und das hohe Interesse welches in der Bevölkerung dafür fruchtbaren Boden findet.

Die Damen der „HonigConnection“ stellten ihre Initiative unter der Schirmherrschaft von Julia Klöckner (CDU) - Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft - vor, führten in das Thema „Bienen“ ein und erklärten diverse Maßnahmen wie jeder Bürger etwas Gutes für Insekten allgemein tun kann. Mit vielseitigem Anschauungsmaterial ausgestattet konnten Sie alle Fragen visuell begleiten und anwesende Imker und Bürger sogleich für ihre gute Sache gewinnen. Sie freuten sich zudem sehr darüber, dass sie auch durch die Umweltministerin des Landes NRW, Ursula Heinen-Esser (CDU), große Unterstützung erhielten.



10.02.2019
Prioritätenliste sorgt für Klarheit bei den künftigen Aufgaben Köln
In der vergangenen Woche haben der Schulausschuss und Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft gemeinsam getagt und darüber beraten, wie wir den Schulbau und die Sanierung besser angehen können. Anne Henk-Hollstein (CDU), Sprecherin im Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft:
Quelle: Anne Henk-Hollstein  

09.02.2019
Neuer Luftreinhalteplan verzichtet auf Fahrverbote in Köln
Anlässlich einer Debatte zu den NO2-Grenzwerten hat der Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete Karsten Möring im Bundestag die Vorlage der neuen Luftreinhaltepläne für Köln und Düsseldorf begrüßt. Die Pläne verzichten auf Fahrverbote und setzt stattdessen auf alternative Maßnahmen wie schadstoffärmere Busse, neue Ampeln, die Förderung des Radverkehrs und ein Durchfahrverbot für Lastwagen. Für die CDU/CSU-Fraktion wies MdB Möring als Umweltausschussmitglied Forderungen zurück, die Bundesregierung solle auf EU-Ebene erwirken, die europäische Richtlinie auszusetzen und die zweieinhalbmal höheren US-Grenzwerte einzuführen. Das sei reiner Populismus. Das erklärte Ziel der CDU/CSU bleibe auch weiterhin, für saubere Luft in unseren Städten ohne Fahrverbote zu sorgen. Auch die Ausschussanhörung habe deutlich gezeigt, so Möring, dass es möglich und richtig sei, Fahrverbote zur Reduzierung der Stickoxidbelastung in den Städten bei Grenzwertüberschreitungen bis 50μg/m3 zu vermeiden. Er dränge daher darauf, das Gesetz jetzt zeitnah im Deutschen Bundestag zu beschließen, um die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen für den Gesundheitsschutz gesetzlich sicherzustellen. „Die Luft hat sich in Köln in den letzten Jahren stetig verbessert. Dieser Trend wird sich angesichts der umfangreichen Fördermaßnahmen des Bundes zukünftig verstärkt fortsetzen. Fahrverbote brauchen wir dafür nicht“, so MdB Möring.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschland CDU Fraktion im Rat der Stadt Köln Henk van Benthem MdR Karsten Möring MdB
CDU NRW Anne Henk-Hollstein MdR Florian Braun MdL
CDU Köln Dr. Helge Schlieben MdR
© CDU Köln Porz  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec.